Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete (VHN)

Herausgeber: Hartmann, Erich / Herz, Birgit / Kuhl, Jan

1. Auflage Heft 4, 2009.

€ [D] 28,00 / € [A] 28,00

Lothar Emanuel Kaiser:
Dialog: Wie viel Schule braucht der Mensch?

2009, 338-341

Der heutige Briefwechsel legt Zeugnis ab von einer Zeit, als Integration noch kein bildungspolitisches und wissenschaftliches Thema war, aber dennoch - vor allem im Dorf - oftmals gelebt wurde. Mancher Hilfsschüler konnte sich mit all seinen Stärken und Schwächen angenommen fühlen und sich den Herausforderungen seiner Umwelt stellen, auch wenn er oft an Grenzen gestoßen ist. Der Brief des ehemaligen Hilfsschülers Ruedi an seinen inzwischen 75-jährigen ehemaligen „Herr Lehrer“ spricht von einem tiefen Vertrauen in Gott, die Mitmenschen und die Umwelt und von der Stärke, sein Schicksal zu akzeptieren und das Beste daraus zu machen. Mit dem Briefwechsel möchten wir keine unreflektierte Verklärung der damaligen Zeit verbinden; wir sollten uns bewusst bleiben, dass von Ruedi nicht auf alle ehemaligen Hilfsschüler jener Zeit geschlossen werden darf.

Der heutige Briefwechsel legt Zeugnis ab von einer Zeit, als Integration noch kein bildungspolitisches und wissenschaftliches Thema war, aber dennoch - vor allem im Dorf - oftmals gelebt wurde. Mancher Hilfsschüler konnte sich mit all seinen Stärken und Schwächen angenommen fühlen und sich den Herausforderungen seiner Umwelt stellen, auch wenn er oft an Grenzen gestoßen ist. Der Brief des ehemaligen Hilfsschülers Ruedi an seinen inzwischen 75-jährigen ehemaligen „Herr Lehrer“ spricht von einem tiefen Vertrauen in Gott, die Mitmenschen und die Umwelt und von der Stärke, sein Schicksal zu akzeptieren und das Beste daraus zu machen. Mit dem Briefwechsel möchten wir keine unreflektierte Verklärung der damaligen Zeit verbinden; wir sollten uns bewusst bleiben, dass von Ruedi nicht auf alle ehemaligen Hilfsschüler jener Zeit geschlossen werden darf.

PDF Volltext



nach obennach oben | zurückzurück zur Übersicht