Kirsten von Sydow

Die Lust auf Liebe bei älteren Menschen

(Reinhardts Gerontologische Reihe; 05)

2. Auflage 1994. 126 Seiten.

(978-3-497-01347-0) kt
€ [D] 16,90 / € [A] 17,40
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Noch immer ist die Sexualität älterer Menschen ein tabuisiertes Thema. Dieses Buch macht deutlich, wie unterschiedlich auch alte Menschen ihre Sexualität erleben und gestalten. Es kommen älteren Frauen und Männer zu Wort; Sorgen um die eigene Attraktivität oder um Abnehmen der Potenz werden angesprochen. Körperliche Veränderungen können die Sexualität beeinflussen, gesellschaftliche Bedingungen und biographische Erfahrungen prägen das sexuelle Verhalten und Erleben. Wichtig ist, dass Sexualität nicht nur als "Geschlechtsverkehr" verstanden wird, sondern dass damit auch andere Formen lustvollen intimen Kontaktes eingeschlossen werden.
Das Thema "Partnerschaft und Sexualität" wird ausführlich behandelt; hier wird nicht nur auf die Situation von Eheleuten, sondern auch auf andere Beziehungsformen eingegangen (z.B. Beziehungen zwischen Alleinstehenden und Verheirateten, Beziehungen mit räumlicher Distanz, homosexuelle und lesbische Beziehungen). Ebenso wird auch die emotionale und sexuelle Situation Alleinstehender beleuchtet, wobei hier besonders auf die Situation von Frauen eingegangen wird, die sehr viel öfter als Männer im mittleren und höheren Alter ohne Partner leben.

Inhalt

Der Körper
Körperliche Veränderungen beim Altern
Die sexuellen Reaktionen von älteren Frauen und Männern
Krankheiten und Sexualität
Funktionelle sexuelle Störungen und ihre Therapie
Sexuell übertragbare Krankheiten
Die soziale und gesellschaftliche Situation
Die unterschiedliche Bewertung weiblichen und männlichen Alterns
Vorurteile gegenüber Sexualität im höheren Alter
Die Bedeutung der Wohnsituation
Die sexuellen Biographien älterer Menschen
Unzureichende Aufklärung über Sexualität
Religiöse und moralische Einschränkungen
Sexuelle Dominanz des Mannes
Traumatische sexuelle Erfahrungen im Kindesalter
Partnerschaft und Sexualität im höheren Alter
"Alte" und "junge" Ehen
Nichteheliche Beziehungen
Lesbische und homosexuelle Beziehungen
Zärtlichkeit und Sexualität Emotionale und sexuelle Lebensformen alleinstehender älterer Frauen und Männer
Beziehungswünsche
Sexuelle Optionen alleinstehender älterer Menschen
Selbstbestimmte Asexualität
Selbstbeherrschung, Ablenkung und Verdrängung
Erotische Interaktion: Flirt, Kleidung, Schminken
Träume, Erinnerung, Selbstbefriedigung
Partnersuche.

Autoreninformation

Dr. phil. Kirsten von Sydow, Dipl.-Psych., Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei verschiedenen Forschungsprojekten an den Universitäten Bonn, Augsburg und München, u.a. bei der WHO-Studie "Human Sexuality and Aging". Ausbildung zur Familientherapeutin am Institut für Familientherapie (Weinheim). Derzeit Wissenschafliche Mitarbeiterin an der Universität München, Institut für Pädagogische Psychologie. 1991 Elisabeth Schwarzhaupt-Preis für Forschungsarbeiten über die Lebenssituation der Frau in der zweiten Lebenshälfte.