Sandra Schütz

Kommunikationsorientierte Therapie bei Aphasie

Mit Online-Kopiervorlagen.
(Praxis der Sprachtherapie und Sprachheilpädagogik; 10)

1.A. Auflage 2013. 164 Seiten. 11 Abb. 24 Tab. Innenteil zweifarbig.

(978-3-497-02398-1) kt
€ [D] 24,90 / € [A] 25,60
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Sprachlos? Von wegen!
Aphasie ist eine Sprachstörung, die nach einer Hirnschädigung – verursacht z.B. durch einen Schlaganfall oder einen Unfall – auftreten kann. Die kommunikationsorientierte Therapie bei Aphasie zielt darauf ab, die Kommunikationsfähigkeit der PatientInnen zu verbessern.
Das Buch gibt einen Überblick, welche kommunikationsorientierten Verfahren in Diagnostik und Therapie für den Klinik- und Praxisalltag zur Verfügung stehen. SprachtherapeutInnen erhalten zahlreiche Tipps und Empfehlungen für die Arbeit mit Aphasie-PatientInnen.
Sie erfahren, wie Angehörige sinnvoll beraten und in die Therapie einbezogen werden können, um den Alltag für die von Aphasie Betroffenen und deren Familien zu erleichtern und die Lebensqualität zu erhöhen. Die Reihe „Praxis der Sprachtherapie und Sprachheilpädagogik“ wird herausgegeben von Prof. Dr. Manfred Grohnfeldt.

StiftZusatzmaterial können Sie sich hier herunterladen:
AOT-Protokoll (PDF)
Goal Attainment Scale (GAS) (PDF)
Leitfaden Anamnesegespräch (PDF)
PACE-Protokoll (PDF)
Pragmatisch-funktionale Therapiemethoden (PDF)
Pragmatische Parameter (PDF)

Inhalt

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Autoreninformation

Dr. phil. Sandra Schütz, Sprachheilpädagogin M.A., ist am Lehrstuhl für Gehörlosen- und Schwerhörigenpädagogik der Ludwig-Maximilians-Universität München tätig und hat mehrjährige Praxiserfahrung als Sprachtherapeutin in der neurologischen Rehabilitation.
Weitere Informationen zur Autorin finden Sie unter www.dji.de/ueber-uns/mitarbeiterinnen/detailansicht/mitarbeiter/sandra-schuetz.html

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).