Backhaus, Ulrike

Personzentrierte Beratung und Therapie bei Verlust und Trauer

(Personzentrierte Beratung & Therapie; 14)

2017. 188 Seiten.

(ISBN 978-3-497-02667-8) kt
€ [D] 24,90 / € [A] 25,60
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Was passiert, wenn Trauernde es nicht aus eigener Kraft schaffen, mit ihrer veränderten Situation leben zu lernen? Dann kann eine Beratung oder Therapie helfen. Besonders gut eignet sich dafür der Personzentrierte Ansatz nach Carl Rogers, der auf Wertschätzung und einfühlsamem Verstehen der Trauernden basiert.

Die Autorin führt in die Grundlagen der Trauerarbeit ein und zeigt, wie mit der personzentrierten Haltung in der Trauerbegleitung gearbeitet wird. An zahlreichen Fallbeispielen werden unterschiedliche Reaktionen der Trauernden und einfühlsame, helfende Interventionen der Trauerarbeit anschaulich erklärt.

Mit dieser besonderen Herangehensweise gelingt es Trauerbegleitern, die Trauernden bei ihrem persönlichen Weg durch die Krise zu unterstützen.

Inhalt

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Zielgruppe

Psychotherapeuten, Trauerberater/-begleiterInnen, PsychologInnen, SozialpädagogInnen, TheologInnen in Ausbildung und Beruf

Pressestimmen

„Das Buch ist breit aufgestellt, behandelt vielfältige Aspekte kurz und informativ, fast ein Handbuch, angenehm zu lesen. Auf jeden Fall ist es allen zu empfehlen, die mit trauernden Menschen arbeiten – PsychotherapeutInnen, BeraterInnen, ÄrztInnen, Pflegenden, SeelsorgerInnen, SozialarbeiterInnen, Ehrenamtlichen und anderen. Darüber hinaus ist durchaus vorstellbar, dass auch Angehörige und Menschen in Trauerprozessen von der Kompetenz und dem einfühlsamen Stil der Psychotherapeutin profitieren.“
Mechthild Herberhold In: socialnet Rezensionen

Autoreninformation

Ulrike Backhaus, Siegburg, ist Dipl. Sozialpädagogin und hat eine Weiterbildung in Personzentrierter Psychotherapie abgeschlossen. Seit vielen Jahren begleitet sie schwerkranke, sterbende und trauernde Menschen in Krankenhäusern und Hospizen, seit 2004 in eigener Praxis. Sie leitet Fort- und Weiterbildungen in den Bereichen Palliative Care und Trauerbegleitung.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).