Gutensohn, Stefan / Siebert-Görlitz, Antje

Ja, so hieß das!

Frage-Antwort-Spiel für Menschen mit Demenz

100 Sprichwörter, Lieder, Werbesprüche

2017. Vierfarbige Karten im Spielkartenformat. In Doppelklarsichtetui.

(ISBN 978-3-497-02669-2) lsb
€ [D] 14,90 / € [A] 15,40 fPr.
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Sprichwörter, Liedzeilen und Werbeslogans mit Ohrwurmcharakter prägen sich dem Gedächtnis oft so stark ein, dass sie nahezu automatisch ergänzt werden können, wenn man den Anfang hört. Das kann auch bei Menschen mit Demenz noch gut gelingen, vor allem, wenn die Begleitmelodien dazu gemeinsam gesungen werden. Dieses Frage-Antwort-Spiel stellt 100 Karten zur spielerischen Aktivierung bei Demenz zusammen.

Die Kärtchen können individuell an die Spielervorlieben und ­fähigkeiten angepasst werden. So kommen im gemeinsamen Frage-Antwort-Spiel Freude, Erfolgserlebnisse und so manche Überraschungen auf und laden zum Plaudern und Erinnern ein.

Das Impressum können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

StiftOnline-Zusatzmaterial können Sie sich hier kostenlos herunterladen:
Verzeichnis der Rechteinhaber einiger Werbeslogans

Zielgruppe

Alltagsbegleiter und BetreuungsassistentInnen in Alteneinrichtungen, regionale Betreuungsgruppen, soziale Dienste in Wohn- und Hausgemeinschaften, Ambulante Pflegedienste u. Tagespflegeeinrichtungen, pflegende Angehörige etc.

Autoreninformation

Antje Siebert-Görlitz ist in der Betreuungsassistenz und biografischen Aktivierung von alten, dementiell betroffenen Menschen tätig.

Stefan Gutensohn ist examinierter Altenpfleger mit gerontopsychiatrischer Zusatzqualifikation. Als Pflege-Haus- und Projektleiter war er in der europäischen Altenarbeit tätig und wurde mit seinem Pflegeteam 1997 mit dem Pflegepreis ausgezeichnet.

Beide haben über mehrere Jahrzehnte Erfahrung in der häuslichen und stationären Altenarbeit. Sie arbeiten in der gemeinsamen „Kreativwerkstatt ZEITSPRUNG“ in Idar-Oberstein an der Entwicklung von Spielekonzepten für die Altenarbeit.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).