Siebert-Görlitz, Antje / Gutensohn, Stefan

Fotoduett

Zuordnungsspiel mit 60 Farbkarten für Menschen mit Demenz

Mit Spielanleitung.

2017. DIN A6. In Einsteckschachtel.

(ISBN 978-3-497-02670-8) lsb
€ [D] 29,90 / € [A] 30,80 fPr.
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Bei diesem Rate- und Zuordnungsspiel können Fotos von Alltagsgegenständen aus vergangener Zeit zu 30 inhaltlich abgestimmten Bildpaaren geordnet werden. Das Spiel ist praxisnah für die biografische Erinnerungsarbeit im Betreuungsalltag von Menschen mit Demenz konzipiert. Jedes einzelne Bild kann Erinnerungsprozesse im Altgedächtnis der Spielenden auslösen: zum Vergnügen, zum Schwelgen und Schwärmen oder als Anregung zum Erzählen. Denn jeder Gegenstand aus der alten Zeit birgt sein eigenes „Geschichtchen“.

Die geschickte Motivauswahl mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden ist vielseitig einsetzbar: in der Gruppe mit einer anleitenden Person, in der Familie, am Pflegebett, bei unterschiedlichen Erkrankungsstadien und als generationsübergreifendes Kontaktspiel, bei dem Jung und Alt voneinander lernen können.

Das Impressum können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Zielgruppe

Alltagsbegleiter und BetreuungsassistentInnen in Alteneinrichtungen, regionale Betreuungsgruppen, soziale Dienste in Wohn- und Hausgemeinschaften Ambulante Pflegedienste u. Tagespflegeeinrichtungen, pflegende Angehörige etc.

Autoreninformation

Antje Siebert-Görlitz ist in der Betreuungsassistenz und biografischen Aktivierung von alten, dementiell betroffenen Menschen tätig.

Stefan Gutensohn ist examinierter Altenpfleger mit gerontopsychiatrischer Zusatzqualifikation. Als Pflege-Haus- und Projektleiter war er in der europäischen Altenarbeit tätig und wurde mit seinem Pflegeteam 1997 mit dem Pflegepreis ausgezeichnet.

Beide haben über mehrere Jahrzehnte Erfahrung in der häuslichen und stationären Altenarbeit. Sie arbeiten in der gemeinsamen „Kreativwerkstatt ZEITSPRUNG“ in Idar-Oberstein an der Entwicklung von Spielekonzepten für die Altenarbeit.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).