Karin Hediger / Roswitha Zink

Pferdegestützte Traumatherapie (EPUB)

(mensch & tier)

1. Auflage 2017. 162 Seiten. 24 Abb. 3 Tab.

(978-3-497-60978-9) E-Book
Preis E-Book: € [D] 23.99
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Basierend auf wissenschaftlich fundierten traumatherapeutischen Konzepten und dem aktuellen Forschungsstand zur pferdegestützten Arbeit werden Methoden, Voraussetzungen, aber auch Grenzen und Risiken der pferdegestützten Traumatherapie anschaulich dargestellt. Anhand des Fallbeispiels der 16-jährigen Hannah und ihres Therapiepferdes Tamino ermöglichen die Autorinnen einen Einblick in die pferdegestützte Traumatherapie. Welche Maßnahmen der Qualitätssicherung stehen zur Verfügung? Welche Qualifikationen des Therapeuten sind wichtig und wie können Auswahl, Ausbildung und Haltung des Therapiebegleitpferdes optimal gelingen? Das Buch gibt eine Übersicht über Wirkung und Umsetzung pferdegestützter Interventionen in der Traumatherapie und schafft so eine Grundlage für die Weiterentwicklung dieses Therapiebereichs.

Inhalt

Das vollständige und ausführliche Inhaltsverzeichnis können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Zielgruppe

PsychotherapeutInnen und Fachkräfte, die pferdegestützt arbeiten und sich therapeutisch mit traumatisierten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auseinandersetzen

Autoreninformation

Dr. Karin Hediger, Fachpsychologin für Psychotherapie und Reittherapeutin (SG-TR), ist als Psychotherapeutin am Zentrum für Psychotherapie der Universität Basel sowie an der REHAB-Klinik in Basel tätig.

Mag. Roswitha Zink, Reittherapeutin und Pferdetrainerin (ÖKThR, ÖPS), Leitung Verein e.motion im sozialmedizinischen Zentrum Otto-Wagner-Spital Wien und am Lichtblickhof für pferdegestützte Therapie mit Kindern und Jugendlichen.

Leseprobe

Eine Leseprobe können Sie sich als PDF-Datei herunterladen (mit Adobe Acrobat Reader, neueste Version, zu öffnen).

Das könnte Sie auch interessieren