Helga Blum / Wiltrud Weltzer

Ein Helfer kommt selten allein

Eine Geschichte für Senioren


1. Auflage 2019. Großdruck

(978-3-497-02851-1) kt
ca. € [D] 9,90 / € [A] 10,20
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

erscheint ca. 3/2019

Kurztext

Ein heftiger Rheumaschub zwingt Renate Wolfrum, vorübergehend bei der Familie ihres Sohnes zu wohnen. Doch obwohl sie nicht allein zurechtkommt, will sie weder den Jungen zur Last fallen noch eine professionelle Kurzzeitpflege in Anspruch nehmen. Da organisiert ihre beste Freundin Marie Helfer aus dem engeren Kreis von Verwandten, Freunden und Nachbarn, sodass Renate trotz Krankheit in ihr eigenes Reich zurückkehren kann. Doch nicht immer ist es leicht für einen normalerweise allein lebenden Menschen, so oft von „helfenden Händen“ umgeben zu sein … Die Geschichte für SeniorInnen eignet sich gut zum Lesen und zum Vorlesen.

Zielgruppe

SeniorInnen und Angehörige, die selbst gerne lesen oder vorlesen, Betreuende, ErgotherapeutInnen, Pflegefachkräfte

Autoreninformation

Helga Blum, Fürth, arbeitet als freiberufliche Lektorin und Biografin. Sie betreute zeitweise ihre hochbetagte pflegebedürftige Mutter zu Hause und kennt die Schwierigkeiten einer angemessenen Betreuung Pflegebedürftiger aus eigener Erfahrung.

Wiltrud Weltzer, Eggolsheim bei Bamberg, freiberufliche Gestalttherapeutin und Gesangspädagogin, verfasst Kurzgeschichten, Romane und Gedichte. Die Begleitung ihrer Eltern in deren letztem Lebensabschnitt empfand sie als besonders bereichernd.