Johannes Schilling

Anthropologie

Menschenbilder in der Sozialen Arbeit

(Studienbücher für soziale Berufe; 8)

1.A. Auflage 2000. 300 Seiten. Titel wurde aus dem Luchterhand Verlag übernommen.

(978-3-497-01821-5) kt
€ [D] 19,90 / € [A] 20,50
(alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.)

Kurztext

Das Studienbuch bietet eine umfassende, didaktische aufbereitete Einführung in die Anthropologie. Jeder (Sozial) Pädagoge hat ein bestimmtes Bild vom Menschen, das Grundlage seiner pädagogischen Entscheidungen ist. Von ihm leitet er (bewußt oder unbewußt) seine Ziele, sein Handeln ab. Der Autor bietet mit diesem Buch dem Leser Entscheidungshilfen bei der Findung seines persönlichen Menschenbildes an. Aus der Vielzahl der von den verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen (wie Pädagogik, Psychologie, Theologie, Medizin, Recht) angebotenen anthropologischen Vorstellungen entwickelt er ein Orientierungsmodell für die Soziale Arbeit.

Das Studienbuch bietet eine umfassende, didaktische aufbereitete Einführung in die Anthropologie. Jeder (Sozial) Pädagoge hat ein bestimmtes Bild vom Menschen, das Grundlage seiner pädagogischen Entscheidungen ist. Von ihm leitet er (bewußt oder unbewußt) seine Ziele, sein Handeln ab. Der Autor bietet mit diesem Buch dem Leser Entscheidungshilfen bei der Findung seines persönlichen Menschenbildes an. Aus der Vielzahl der von den verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen (wie Pädagogik, Psychologie, Theologie, Medizin, Recht) angebotenen anthropologischen Vorstellungen entwickelt er ein Orientierungsmodell für die Soziale Arbeit.

In der Reihe bislang erschienen Das Studienbuch bietet eine umfassende, didaktische aufbereitete Einführung in die Anthropologie. Jeder (Sozial) Pädagoge hat ein bestimmtes Bild vom Menschen, das Grundlage seiner pädagogischen Entscheidungen ist. Von ihm leitet er (bewußt oder unbewußt) seine Ziele, sein Handeln ab. Der Autor bietet mit diesem Buch dem Leser Entscheidungshilfen bei der Findung seines persönlichen Menschenbildes an. Aus der Vielzahl der von den verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen (wie Pädagogik, Psychologie, Theologie, Medizin, Recht) angebotenen anthropologischen Vorstellungen entwickelt er ein Orientierungsmodell für die Soziale Arbeit. Das Studienbuch bietet eine umfassende, didaktische aufbereitete Einführung in die Anthropologie. Jeder (Sozial) Pädagoge hat ein bestimmtes Bild vom Menschen, das Grundlage seiner pädagogischen Entscheidungen ist. Von ihm leitet er (bewußt oder unbewußt) seine Ziele, sein Handeln ab. Der Autor bietet mit diesem Buch dem Leser Entscheidungshilfen bei der Findung seines persönlichen Menschenbildes an. Aus der Vielzahl der von den verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen (wie Pädagogik, Psychologie, Theologie, Medizin, Recht) angebotenen anthropologischen Vorstellungen entwickelt er ein Orientierungsmodell für die Soziale Arbeit.